Seite 1 von 1

BITTE ZUERST LESEN: ein Vorwort

Verfasst: 06.06.2009, 20:49
von Marcus Döring
Das Forum Hodenkrebs hat zwar hauptsächlich das Ziel einen lebendigen Austausch unter Patienten und Interessierten zu ermöglichen - vor allem in den öffentlich und anonym zu nutzenden Foren natürlich -, trotzdem halten wir es für sinnvoll, einige grundlegende Fragen zum Thema Hodenkrebs zu stellen und Antworten darauf zu versuchen.

Trotz der Diagnose Krebs gibt es jedoch gerade bei Hodenkrebs viel Hoffnung, weil diese Krebsart von Medizinern gut verstanden ist und (sowohl konventionell als vor allem auch ganzheitlich) gut behandelt werden kann. Wie es ein Mediziner einmal mir gegenüber ausdrückte: "Wenn ich an Krebs erkranken müßte, ich würde Hodenkrebs wählen!"

Einer der wesentlichen Erfolgsfaktoren besteht m.E. darin, in den Wochen und Monaten nach Diagnosestellung das Verständnis dessen zu entwickeln, was sich im Erkrankten ereignet. Es ist nicht alles, jedoch äußerst hilfreich, wenn man medizinische Symptome, Behandlungsmöglichkeiten, Nebenwirkungen, Risiken und Chancen versteht, kurz: Wenn man ein mitdenkender und verantwortungsvoll (mit-) steuernder Patient wird.

Der Inhalt der Hodenkrebs FAQ

vorweg:
* Ich habe folgendes Symptom und bin mir nicht sicher, ob es Hodenkrebs sein könnte: Knubbel, Verhärtungen, Hautauffälligkeiten, etc.

* Wie sind denn andere damit umgegangen?

und danach vielleicht:
* Was genau ist Hodenkrebs?

* Wie kann man Hodenkrebs feststellen?
* Kann ich das auch selbst untersuchen?

* Welches sind die unterschiedlichen Stadien, die Hodenkrebs in der Regel durchläuft?

* Wie kann Hodenkrebs behandelt werden ("konventionelle Behandlung")?
* Wie sollte Hodenkrebs behandelt werden ("ganzheitliche Behandlung")?

* Welches sind mögliche Nebenwirkungen der Behandlung?