eine ZWEITE Meinung einholen ? !!!

Websites von Institutionen, Selbsthilfegruppen, betroffenen Einzelpersonen, Newsgroups
Benutzeravatar
HT-Patient1989
Beiträge: 84
Registriert: 03.11.2007, 08:54
Wohnort: ehemals an der A23 - bei HH ... jetzt an der A5 und A6 bei HD

eine ZWEITE Meinung einholen ? !!!

Beitragvon HT-Patient1989 » 06.07.2008, 19:40

Hallo,

ich denke, es hat sich in den letzten fast 40 Jahren so viel getan ...
da ist es auch Möglich, sich eine Zweitmeinung einzuholen.
Ein moralisches RECHT hat jeder Patient !

Jeder Arzt, der aufmerksam die Krebsforschung und deren Kongresse - insbesondere des Hodentumors - verfolgt, wird kein NEIN sagen zu einer Zweitmeinung und diese dort einholen.

Selber dort anzurufen und die Gelehrten von "der Arbeit abhalten" ist sehr gewagt,
denn OHNE aussagefähige Befunde und Untersuchungsergebnisse werden und vor allem KÖNNEN die Profis keine Aussage treffen :-(


Alleine die Kenntnis davon, es gibt die Möglichkeit eine Zweitmeinung zu bekommen kann förderlich sein, bei der Abstimmung weiterer Schritte beim gerade behandelnden Arzt.

Vertrauen zum behandelnden DOC ist genauso wichtig wie die Abstimmung des Vorgehens gegen den Tumor.

Hier der Link zur Einholung der Zweit-Meinung:

https://www.zm-hodentumor.de/zmz-aerzte.html (<-- geändert/aktualisiert)
Zuletzt geändert von HT-Patient1989 am 19.02.2017, 16:23, insgesamt 2-mal geändert.
Lieben Gruß ...
Stefan - HP
> htpatient(at)web.de <

>> Mein Leben ist die FREIHEIT - ich will die Welt erLEBEN <<

Gast

Re: eine ZWEITE Meinung einholen ? !!!

Beitragvon Gast » 03.11.2010, 14:20

Zur Information:

die Webseite heißt jetzt http://www.zm-hodentumor.de

Gast

Re: eine ZWEITE Meinung einholen ? !!!

Beitragvon Gast » 03.11.2010, 17:59

Hier auch ein Artikel im Focus der sich auf die Studie zum Projekt bezieht:

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber ... 73985.html

henu
Beiträge: 1
Registriert: 23.11.2010, 20:20

Re: eine ZWEITE Meinung einholen ? !!!

Beitragvon henu » 27.11.2010, 22:06

Hallo an alle,
danke für die Links! Ich habe manchmal das Gefühl, dass es zu wenig Testpersonen für aussagekräftige Studien gibt und deshalb ist es schön über entsprechende Projekte zu lesen und ein wenig erfahren zu können.
Zuletzt geändert von henu am 13.12.2010, 12:36, insgesamt 2-mal geändert.

Hansbaerg
Beiträge: 1
Registriert: 23.11.2010, 18:15

Re: eine ZWEITE Meinung einholen ? !!!

Beitragvon Hansbaerg » 28.11.2010, 21:11

Äußerst interessant, ich wusste gar nicht, dass es überhaupt "Probleme" gibt, wenn man sich eine Zweitmeinung einholt. Der Arzt kann Profi genug sein, es hat doch jeder ein Recht darauf sich zu vergewissern ob auch ein anderer Arzt gleiches Diagnostiziert. Gerade wenn es um eine derart gefährliche Erkrankung wie Krebs geht.
Ich werde mir die Links mal anschauen, damit ich nicht vollkommen Ahnungslos mit Schwierigkeiten beim Arzt konfrontiert werden kann!

deru
Beiträge: 1
Registriert: 18.02.2011, 17:07

Re: eine ZWEITE Meinung einholen ? !!!

Beitragvon deru » 18.02.2011, 17:31

Hallo an alle,
ich hätte auch nicht gedacht, dass es solche Probleme gibt. Ich hatte aber letztens glaube ich auch darüber gelesen, neben einem Artikel über Nabelschnurblut und war sehr erstaunt.

JustusJonas
Beiträge: 6
Registriert: 22.04.2014, 09:04

Re: eine ZWEITE Meinung einholen ? !!!

Beitragvon JustusJonas » 06.05.2014, 13:56

Vielen Dank auch noch mal von meiner Seite für den Link. Es ist auf jeden Fall sehr schade und bezeichnend, dass so etwas zu einem Problem werden kann. Man müsste doch davon ausgehen, dass es eigentlich im allgemeinen Sinne ist, dass eine Zweitmeinung eingeholt wird.

Benutzeravatar
HT-Patient1989
Beiträge: 84
Registriert: 03.11.2007, 08:54
Wohnort: ehemals an der A23 - bei HH ... jetzt an der A5 und A6 bei HD

Re: eine ZWEITE Meinung einholen ? !!!

Beitragvon HT-Patient1989 » 10.10.2014, 19:34

:?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?:

Ich verstehe hier etwas nicht ... SORRY ...

Der von mir gestellte LINK ist UNVERÄNDERT auf einen anderen Server verlegt worden und von "Guest » 03 Nov 2010 14:20" netterweise aktuell hier hinterlegt.
Im Artikel des FOCUS von "Guest » 03 Nov 2010 17:59" wird POSITIV darauf hingewiesen, dass durch die Einholung einer ZWEITmeinung eben der Behandlungsplan optimiert wurde - das heißt NICHT, dass er falsch war oder es Probleme gab ... lediglich, dass es ausgereiftere Erkenntnisse von Therapieansätzen gibt, welche eben nicht in den Medizinbüchern stehen, sondern in den PIONIERbereichen (vorzugsweise in HH! ... meine persönliche Anmerkung!) bekannt sind und abgeglichen werden kann.

PROBLEME gibt es also faktisch nicht (aus meiner Sicht) ... lediglich neuere Kenntnisse und kompetente Umsetzungsmöglichkeiten ... hier lernen Ärzte und Patienten dazu - und das KANN NUR GUT sein :D

Also, durch Einholen einer Zweitmeinung gibt es keine Probleme und es waren auch vorher keine wirklichen vorhanden ...

Vergleiche bitte auch ... JEDER holt sich Vergleichsangebote in der Wirtschaft ein ... vergleicht Handytarife, KFZ-Reparaturangebote, Hausbaufirmen oder wo und vor allem von WEM Klamotten gekauft werden ... also, warum nicht auch eine Zweitmeinung einholen, wenn es um etwas geht, was unwiederbringlich ist = MEINE GESUNDHEIT (oder das, was noch zu erhalten sein wird!) ...

ICH RATE jedem, der meint es abklären zu wollen ... eine ZWEITmeinung einzuholen.
Lieben Gruß ...
Stefan - HP
> htpatient(at)web.de <

>> Mein Leben ist die FREIHEIT - ich will die Welt erLEBEN <<


Zurück zu „Internet“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast